Was wir erreicht haben

Women of Wind Energy Deutschland e.V. (WoWED) ist nach dem gleichnamigen Netzwerk in den USA benannt. Das deutsche Netzwerk ist weltweit die zweite Interessenorganisation für Frauen in der Windbranche. WoWED steht im Austausch mit den US-Windfrauen und vertritt die gleichen Ziele.

Unsere Meilensteine

  • 2018
    WoWED gewinnt Frau Dr. Simone Peter als Schirmherrin. Das Mentoring-Programm 2018/2019 startet im 5ten Jahr mit 14 Tandems. Aus den Stammtischen werden die Round-Table.
  • 2017 
    Im September 2017 Neuwahlen des WoWED Vorstandes. Das Präsidium um Marie-Louise Bornemann und Simone Thomas wird ergänzt um Elke Hanel. Der erweiterte Vorstand besteht nun aus den Beisitzerinnen Anne-Kathrin Bürger, Delia Richter, Heike Winkler, Iva Jukic, Katja Rosenburg und Stefanie Dreier sowie der Schatzmeisterin Beate Treibmann und den Kassenprüferinnen Irene Schnieder und Annette Krüger.
  • 2016
    Das WoWED Mentoring-Programm geht in die dritte Runde. Der Berliner WoWED-Stammtisch wird gelauncht. 
  • 2014
    WoWED startet das Jahr mit dem Relaunch der Website und der WoWED-Community. Am 11.04.2014 wurde zudem ein neuer Vorstand gewählt.
  • 2013
    WoWED wächst. Das Mentorinnenprogramm wird konzipiert, mit Starttermin im Jahr 2014. Hier begleiten erfahrene Windfrauen über einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten Berufseinsteigerinnen und treffen sich regelmäßig zum Austausch.
  • 2012
    An immer mehr Orten in Deutschland treffen sich die Windfrauen regelmäßig zu Stammtischen. Erfahrungen austauschen, Netzwerken und Vorträge, Exkursionen wie Diskussionen heißt es von Hamburg bis Berlin, von Münster und Düsseldorf bis Bremerhaven. Die Stammtische sind ein offenes Forum für Mitglieder wie Nicht-Mitglieder.
  • 2011
    Im Januar 2011 startet der erste regionale Stammtisch in nordrhein-westfälischen Münster. Rund 30 Frauen kommen am 6. April 2011 zur Gründungsversammlung von Women of Wind Energy Deutschland e.V. Im Laufe des Jahres gibt es erste Auftritte von WoWED auf Veranstaltungen.
  • 2010
    Eine Gruppe von Windfrauen lädt im Rahmen der Husum WindEnergy 2010 zum Women’s Lunch ein. Rund 70 Frauen und Männer kommen. Sie tauschen sich aus, diskutieren über die Rolle von Frauen in der deutschen Windbranche und beschließen, sich bald und öfter wiederzusehen.
  • 2005
    Die Frauen der amerikanischen Windbranche machen den Anfang. Sie gründen den Verein „Women of WindEnergy“, um Frauenkarrieren in der Branche zu fördern.