Liebe Windfrauen aus Bremerhaven-Bremen und "umzu",

am 22.2.2017 feiern wir unser 5-jähriges Jubiläum des Women of Wind Energy – Stammtischs Bremerhaven-Bremen­ in den Räumlichkeiten des Fraunhofer IWES Nordwest, Großer Westring 2, Engineering Gebäude in Bremerhaven.


Die Veranstaltung beginnt um 18:00Uhr, das Ende der Veranstaltung ist für 21.30 Uhr geplant.

Für Getränke und ein kleines Buffet für den gemeinsamen Ausklang und das Vernetzen ist gesorgt! Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl und für die Planung des Caterings bitten wir zwingend um Anmeldung unter bremen@womenofwindenergy.de.

Wir freuen uns auf einen Rückblick und spannenden Austausch über die Zukunft der Windenergie in der Region mit Euch und freuen uns über zahlreiche Teilnahme!

Solltet Ihr trotz Anmeldung wider Erwarten doch nicht teilnehmen können, so bitten wir um rechtzeitige Abmeldung.

Wir bitten Euch möglichst pünktlich eintreffen, da der Empfang um diese Tageszeit nicht dauerhaft besetzt werden kann. Wenn Ihr erst später dazu kommen könnt, seid Ihr natürlich trotzdem herzlich willkommen!

Nähere Informationen für Nachzügler erhaltet Ihr in der Anmeldebestätigung.
Gerne könnt Ihr die Einladung auch an Kolleginnen (und Kollegen) außerhalb des Netzwerks weiterleiten!

 

Programm

Zum Auftakt anlässlich unseres Jubiläums beginnen wir inhaltlich mit einem Impuls-Vortrag zum Projekt „AufWind“ – FIT in Wind von Telsche Nielsen, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fraunhofer IWES Nordwest zuständig für den Bereich Weiterbildung und Wissenstransfer gemeinsam mit Sandra Peters-Erjawetz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule Bremerhaven/Koordinatorin für das Projekt an der HS Bremerhaven.

Im Anschluss steigen wir direkt ein in die Podiumsdiskussion mit Frauen aus der Windenergie in Bremen/Bremerhaven zum Thema „Bedeutung des Heimatmarkts für die Windindustrie“. Dafür konnten wir bereits folgende Frauen gewinnen jeweils mit einer These zum genannten Thema:

 

Prof. Dr.-Ing. Silke Eckardt; Fakultät Elektrotechnik und Informatik; Hochschule BremenCity University of Applied Sciences:

„Für unsere Lehre und Forschung sind Hersteller- und Serviceunternehmen in Bremen / Bremerhaven und deren Pluralität von immenser Bedeutung.“

 

Katharina Wolf; Freie Journalistin; Redaktion Wolf:
“Ohne stabilen Heimatmarkt gerät auch die unabhängige Fachpresse noch weiter unter Druck.”

Annette Schimmel; Projektleitung Green Economy / BIS Bremerhaven:
„Die Windenergie schafft Arbeitsplätze. Und ist gut für das Klima.“

 

Delia Richter; Geschäftsführerin wpd windmanager:
„Deutschland war, ist und bleibt unser wichtigster Markt.“