Den Einstieg und Aufstieg erleichtern - das Mentoringprogramm startet in die vierte Runde

Mentoring ist ein erprobtes und wirkungsvolles Instrument zur gezielten Förderung von Nachwuchskräften. Eine erfahrene Expertin oder ein erfahrener Experte begleitet eine Studentin, Absolventin oder generell Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln wollen in allen Fragen rund um den erfolgreichen Berufseinstieg und die Karriereplanung.

In vertraulichen Gesprächen werden Situationen aus dem beruflichen Alltag besprochen, Feedback, Informationen und Impulse gegeben, die nächsten beruflichen Schritte und Ziele geplant, Entscheidungen und Strategien diskutiert.

Mentorinnen und Mentoren profitieren, durch …

  • den Ausbau des eigenen Netzwerks und neue Kooperationsmöglichkeiten,
  • Einblicke in die aktuelle Forschung durch akademischen Nachwuchs aus den Universitäten,
  • die Rekrutierung von qualifiziertem Nachwuchs für das eigene Unternehmen.

Mentees profitieren, durch …

  • Einblicke in die Berufswelt und Ideen für die Berufs- und weitere Karriereplanung,
  • konkrete Unterstützung bei den eigenen Karriereschritten,
  • Einbindung in ein Netzwerk, das neue Impulse bietet (z.B. Praktika, Stellenangebote, Karriereförderung etc.).

Der Mentoring-Prozess dauert ein Jahr, Mentee und Mentor/in treffen sich in diesem Zeitraum ca. alle 1-2 Monate. Offizieller Programmstart ist August/September 2017, das Programm dauert bis Sommer 2018.

Mentor(innen) und Mentees können sich bis zum 30. Mai 2017 bewerben. Die Bewerbungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.

Bei erfolgreicher Vermittlung erhalten die Mentees die Kontaktdaten ihrer Mentorin/ihres Mentors Ende Juni 2017, das Kick-Off Meeting findet im August/September 2017 statt.

Was sollte ein/e Mentor(in) mitbringen?

  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung in leitender Position oder „aktiver“ Ruhestand
  • Tätigkeit in der Windbranche oder Erneuerbare Energien in Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft, Dienstleistung oder Verwaltung
  • Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement (ohne Aufwandsentschädigung)
  • Bereitschaft für monatliche Treffen über sechs bis zwölf Monate
  • Interesse mit beruflichen und persönlichen Erfahrungen Frauen zu unterstützen und ihr berufliches Vorankommen zu fördern
  • Neutrale(r) Gesprächspartner(in) frei von persönlichen Verpflichtungen oder institutionellen Zielkonflikten

Was sollte ein Mentee mitbringen?

  • Interesse an beruflicher Zukunft in der Windenergie
  • Interesse an Austausch und Beratung zum Einstieg in die Windenergiebranche, Planung der nächsten Karriereschritte, Vereinbarkeit zwischen Job und Familie
  • Bereitschaft für monatliche Treffen über sechs bis zwölf Monate
  • Mitgliedschaft bei WoWED und Zahlung eines einmaligen Kostenbeitrags von 175 EUR