Aktuelle Bilder

Branchentag NRW 2017

Liebe NetzwerkerInnen,

das Treffen der WoWe Frauen auf dem Branchen Tag Windenergie war mit +20 Frauen (nicht alle auf dem Foto) sehr gut besucht, es wurde allgemein diskutiert und auch individuelle Fragen der anwesenden Damen wurden kompetent beantwortet. Vielen Dank an Frau Anne Lorenz, dass wir auch in diesem Jahr (zum 3. Mal bereits) den Branchentag nutzen konnten für ein Treffen.

Das nächste Treffen findet zu den Windenergietagen in Bad Driburg Ende November statt – Einzelheiten folgen!

Neue Geschäftsmodelle: Wind2Gas-WAB-Vortrag bei wpd windmanager

 

Auf freundliche Einladung von Delia Richter, trafen wir uns am Mittwoch, 26. April 2017, um 18 Uhr bei wpd windmanager in Bremen. 16 Frauen aus allen Ecken der Windenergie kamen zusammen, um dem Vortrag von Susanne Findeisen zu der WAB – Studie „Wind-to-Gas-Strategie Bremen“ zu lauschen. Viele Fragen und eine angeregte Diskussion sorgten für einen interessanten Abend. Die wpd windmanager stifteten hervorragende Wraps und damit war auch für das leibliche Wohl optimal gesorgt. Wir danken wpd windmanager und der WAB e.V. für einen sehr interessanten und unterhaltsamen Windstammtisch in Bremen.

Beim nächsten Mal treffen wir uns wieder in Bremerhaven. Die Einladung kommt in den nächsten Tagen. Ein Save-the-date ist hiermit für den 30.8. im Fischereihafen platziert. Wer Interesse an dem Vortrag von Susanne Findeisen hat, kann sich unter bremen@womenofwindenergy.de melden und wir dürfen diesen intern weitergeben.

Herzlichen Dank dafür an Susanne und an die WAB.

Halbjahresveranstaltung Mentoring-Programm

 

Nach einem halben Jahr erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen Mentees und Mentorinnen, fand am 11. März 2017 in Frankfurt die Halbjahresveranstaltung des Mentoring-Programms statt. Im Workshop mit Frau Dr. Henßke wurden verschiedene Bereiche rund um das Mentoring bearbeitet. Die Diskussion beinhaltete die unterschiedlichen Themen der einzelnen Tandems und die verwendeten Methoden. Im zweiten Teil wurden die Faktoren, die Zufriedenheit bzw. Unzufriedenheit in den Tandems beeinflussen, erarbeitet. Feedback und Wünsche an die Mentees als auch an die Mentorinnen wurden formuliert, wobei ein sehr großes Dankeschön an die Mentorinnen für ihre Unterstützung ausgesprochen wurde. Neben den Programm bezogenen Aspekten fanden die Teilnehmer Zeit zum Netzwerken, um sowohl persönliche als auch fachliche Themen zu besprechen.

 

5 Jahre WoWED-Stammtisch Bremen/Bremerhaven und "umzu"


Rund 30 Frauen (und drei Männer) aus Bremerhaven und Bremen aber auch bis aus Oldenburg und Hannover haben am 22. Februar ihren Weg nach Bremerhaven zum IWES gefunden, um mit den Stammtischinitiatorinnen Heike Winkler, Sonja Presser und Janine Schmidt-Curreli das 5 jährige Jubiläum des Stammtisches Bremen/Bremerhaven und "umzu" zu feiern.

Gastgeberin Telsche Nielsen-Lange vom Fraunhofer IWES und die Stammtisch-Organisatorinnen begrüßten die Windfrauen. Frau Nielsen-Lange stellte zusammen mit Sandra Peters-Erjawetz, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule Bremerhaven/Koordinatorin für das Projekt an der HS Bremerhaven, in einem interessanten Vortrag einen geplanten berufsbegleitenden Wind-Bachelorstudiengang vor. Im Anschluss folgte eine rege Diskussion und einige Anregungen, die beide Vertreterinnen dankbar aufnahmen.

In der folgenden Podiumsdiskussion diskutierte Heike mit den Podiumsteilnehmerinnen die Bedeutung des Heimatmarkts Deutschland für die Windindustrie aus verschiedenen Perspektiven.

Delia Richter (Geschäftsführerin wpd windmanager) erläuterte eingangs, dass vor dem Hintergrund des neuen EEG 2017 und dem vorgesehenen Ausschreibungsverfahren wahrscheinlich in den nächsten 2-3 Jahren mit einer deutlichen Verringerung des Baus neuer Windparkprojekte zu rechnen ist, was aus ihrer Sicht der Erreichung des CO2-Klimazieles und der Sicherung des Jobmotors „Windenergie“ am Standort Deutschland entgegen stehen könnte. Ein weiteres Thema der Diskussionsrunde war die Akzeptanz von Windenergieanlagen in der Bevölkerung, hier gibt es zwar, so Delia, einen breiten Konsens was den Ausbau der Erneuerbaren Energien anbelangt (Studie der Agentur für Erneuerbare Energien e.V. aus 2016), geht es dann aber um den konkreten Bau neuer Windparks vor Ort, schwindet diese positive Grundeinstellung manchmal. „Hier kann man nur durch Transparenz und Offenheit punkten und aufzeigen welche Vorteile das jeweilige Projekt mit sich bringt, darüber hinaus sind spezielle Beteiligungsmodelle da sicher auch hilfreich“, so Delia.

Katharina Wolf (freie Journalistin) gab zu bedenken, dass nach einer Konsolidierung des Marktes nur die altbekannten vier im Markt verbleiben könnten. Insbesondere für die Fachpresse wäre dies eine Schwächung, lebt sie doch von den Anzeigen vieler verschiedener Unternehmen. Gleichwohl empfahl Katharina die Herausforderung als Chance zu betrachten.

Auch Annette Schimmel (Projektleitung Green Economy / BIS Bremerhaven) blickt trotz der benannten Herausforderungen optimistisch in die Bremerhavener Zukunft. Sie berichtete über die Anfänge der Windenergieindustrie in Bremerhaven, den OTB und die tiefe Verwurzlung der Windindustrie mit der Region.

Prof. Dr.-Ing. Silke Eckardt (Hochschule Bremen) erklärte, dass anwendungsorientierte Forschung eine starke heimische und regional verankerte Wirtschaft braucht. Das Windenergiecluster Bremen/Bremerhaven ist ideal aufgestellt, die Forschung und Wirtschaft eng verzahnt und international ein angesehener Standort, weil eine solche Verzahnung hier wachsen konnte.

Im Anschluss an die Diskussion bei der sich auch die Windfrauen aus dem Publikum engagiert beteiligten, gab es ein außerordentliches Highlight, eine Premiere in 5 Jahren Stammtischarbeit: Ein Buffet, welches Mithilfe des Bundesvorstands realisiert wurden.

Natürlich haben wir auch auf 5 Jahre Women of Wind Energy Bremen/ Bremerhaven und "umzu" angestoßen! Wir freuen uns auf viele weitere so gelungene Netzwerkveranstaltungen mit Euch. Beim nächsten Stammtisch wird wieder im Wechsel in Bremen genetzwerkt. Auf die nächsten 5 Jahre!

 

13.12.2016

Jahresendtreffen der WoWe NRW mit Wimpel

Am 13.12.2016 trafen sich die NRW Windfrauen traditionell im Früh-Kölsch am Kölner Dom. 16 Frauen aus den verschiedensten Bereichen der Branche und aus weiten Teilen von NRW  kamen zusammen und fanden an einem großen Tisch im Braukeller des Lokals Platz. Natürlich fällt eine solch große Gruppe von Frauen an einem Tisch mit klassischem „Stammtischwimpel“ auf und somit wurden auch die vier Männer am Nebentisch aufmerksam. Einer der Herren fasste sich ein Herz und fragte nach, was es denn mit unserer Runde auf sich hätte. Ich versuchte zu erklären, dass wir allesamt in der Windenergie Branche tätig sind – aber so richtig hat er mich nicht verstanden, sie sein von EON und würden sich auch mit Energiethemen beschäftigen. Zu welchem Unternehmen wir denn gehörten? Er hatte es noch immer nicht verstanden, dass wir all in einer Branche tätig sind, aber in unterschiedlichen Unternehmen. Großes Erstaunen seinerseits und bei uns die Hoffnung, dass er verstanden hat, dass wir ein starkes, wachsendes Netzwerk mit großer Zukunft sind!

Das nächste Treffen wird anlässlich des Branchentags NRW in Düsseldorf sein – Infos folgen!

30.09.2016

Auftaktveranstaltung des Mentoring-Programms 2016/2017

 

Im Anschluss an die WindEnergy fand in Hamburg das Abschlusstreffen des Mentoring-Programms 2015/2016 statt. Bei leckerem Essen konnten sich die Tandems bestens austauschen und über das vergangene Jahr resümieren. Aber auch die Gespräche über die Tandems hinweg waren bereichernd.

Die Auftaktveranstaltung für das Mentoring-Programm 2016/17 fand am darauffolgenden Tag statt. Nicht alle, aber zahlreiche Teilnehmerinnen aus den 10 Tandems haben einen Nachmittag lang zusammen erarbeitet, was Mentoring bedeutet, welche Erwartungen es gibt, wie das Programm gestaltet ist und was die Rollen von Mentorin und Mentee beinhalten. Im abschließenden Get-together konnten sich die Teilnehmerinnen besser kennenlernen und die Zeit zum Netzwerken nutzen.

12.04.2016

Stammtisch in Hamburg

17.09.2015

Netzwerktreffen auf der Husum Wind Messe